9. Von Sumatra nach Bali (Januar/Februar 2020)

Wir haben lange nichts von uns hören lassen, inzwischen sind wir schon länger in Bali – höchste Zeit also für ein Update.

Die ersten Tage in Sumatra waren also etwas strapaziös (wie hier berichtet). Ohren und Lungen schmerzten, der Magen rebellierte, die Beinmuskeln streikten, und die Seele musste auch erstmal nachkommen. Zeit für eine Pause auf der Insel Samosir im Lake Toba!

(Rolf: Und da hat sich seit 40 Jahren wenig geändert. Das Essen ist sehr gut, das Klima bekömmlich, die Menschen freundlich, die Stimmung relaxt, und das Schwimmen im warmen See eine Wohltat. Und das Fahrrad bleibt bis auf die 2 km lange Fahrt zu einem Restaurant stehen. )

„Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad | Kommentar hinterlassen

8. Sumatra (Januar 2020)

Die Beschreibung unserer ersten Tage in Sumatra bräuchte viele Worte!

Stattdessen zeigen wir euch an dieser Stelle eine Fotoauswahl.

Wer Genaueres wissen will, kann hier nachlesen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad | 2 Kommentare

7. Von Südthailand nach Malaysia (Dezember 2562)

Auf der Royal Coastal Road fahren wir an der Ostküste von Thailand südwärts. Die Strecke kennen wir schon, aber es gibt immer noch was zu entdecken. Wir halten an Orten, an denen wir beim letzten Mal vorbei fuhren, andere besuchen wir gerne ein zweites und drittes Mal, und wieder andere gibt es nicht mehr. Ein schönes altes Hotel war einfach verschwunden, und an der Stelle entstand ein gräßliches Appartementhaus.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad | 5 Kommentare

6. Thailand again (Dezember 2019)

Der Plan war es, von der laotischen Grenze bei Pakse nun weiter in den Süden von Thailand zu fahren.

Zunächst waren einige Tage „Strecke machen“ dran, ohne viele Attraktionen. Flaches Land, weit und breit nichts als abgeerntete Reisfelder. Eine schnurgerade Straße mit breitem Seitenstreifen und mittelviel Verkehr. Der Wind diesmal unser Freund und Helfer. In Ubon Ratchathani am Morgen spontan gedacht, wir könnten auch für 150 km den Zug nehmen, bis Surin, ein Bahnhof lag am Weg. Flugs ein Ticket gekauft und im Geiste ein paar gemütliche Stunden vorgestellt: zurücklehnen, zum Fenster rausgucken und die Beine hochlegen – aber zu früh gefreut! Auf dem Bahnsteig hieß es dann „Sorry, no supply! You come back at 7 p.m.“ Sollte heißen, es gibt im Morgenzug keinen Gepäckwagen – was man uns doch gerade erst zugesagt hatte… Aber auf den Abendzug warten? Nein! Also das Ticket zurücktauschen und doch wieder auf den Sattel steigen und mit Rückenwind die Landstraße weiter. Zeit, sich in ein Hörbuch zu vertiefen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad

5. Laos – der Süden (November 2019)

25 Kilometer südlich von Luang Prabang ist eine Weggabelung und es gibt zwei Straßen, die weiter nach Süden führen, rechts eine bergige und links eine sehr bergige. Im Straßenrestaurant an der Ecke zählten wir die Laster, die jeweils nach rechts und links abbogen, und beim letzten Bissen unseres zweiten Frühstücks war klar: wir nehmen die linke Straße…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad

4. Im Norden von Laos (November 2019)

Wir waren ja vor 7 Jahren schon einmal da, als wir mit den Fahrrädern von Usbekistan bis nach Malaysia fuhren. Egal, ob man von China oder Thailand aus einreist, das Wohlstandsgefälle ist beträchtlich.

Nach der langen Einreiseprozedur waren wir hungrig und machten beim ersten Suppenstand halt. Und sofort war da wieder das gewisse Feeling, die altvertraute Mischung aus improvisiert, etwas schmuddelig, unkompliziert und liebenswürdig, die für uns Wohlstandskinder den Charme der armen Länder ausmacht…

Wir folgten der Landstraße zunächst zwei Tage nach Nordosten, fast bis zur chinesischen Grenze.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad | 2 Kommentare

3. Von Thailand nach Laos (November 2019)

„…übermorgen geht’s über die Grenze nach Laos.“ – Das war der Plan. Aber es kam mal wieder anders. Denn der Grenzübergang Chaloem Pra Kiat nach Ngeune sollte neuerdings für Zweiräder aller Art gesperrt sein. Auch wenn man sie in einem Auto oder Bus transportiert! Wenn das mal nicht einen Schatten auf das Land voraus warf…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad | Kommentar hinterlassen

2. Thailand – Der Norden (Oktober 2019)

Wie ging es dann weiter? Immer bergiger, immer kürzere Etappen? Nein, nicht ganz: es kam abwechselnd ein „Hammertag“ und ein „Luschitag“, bedingt durch die Übernachtungsgelegenheiten. Weil: Um es nochmal zu sagen, zelten in den Tropen muss nicht sein. Moskitoschwärme beim Zeltaufbauen, um 18 Uhr schon finstere Nacht, eine magere Tütensuppe und dann viele Sunden im stickigen Zelt auf der Isomatte kleben… im Notfall mag das mal angehen, aber…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, bicycle, Fahrrad, Radreisen, Thailand | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

1. Thailand – Von Bangkok in den Norden (Oktober 2019)

Der Suvarnabhumi-Airport von Bangkok liegt im Osten der Stadt, schon ziemlich weit außerhalb. Es gibt eigentlich keinen Grund, in die liebenswerte, aber verkehrstechnisch chaotische Stadt hineinzufahren, vor allem, wenn man schon öfters dort zu Gast war.
Also beluden wir unsere Räder, reparierten hier und da ein paar Kleinigkeiten, wie sie nach jedem Flug fast standardmäßig auftreten, und nach nicht mal einer Stunde waren wir fern der Hauptstadt, mitten im ländlichen Thailand. Vertraute Szenen, Gerüche, Menschen, Essensstände zogen vorbei. Der Verkehr ist moderat, es gibt Seitenstreifen, und die Thais fahren recht defensiv.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, bicycle, Fahrrad, Radreisen, Thailand, travel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

8. Mexico – the end (Februar 2019)

In Guatemala haben wir einen Abstecher nach Süden gemacht und sind den gleichen Weg wieder zurückgefahren. Warum?

Weil man im Süden nur über den Seeweg nach Belize kommt. Aber wann die Boote fahren und ob sie Fahrräder mitnehmen, war zu ungewiss. Also sind wir über den nördlichen Grenzübergang gefahren.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad | Kommentar hinterlassen